Ghostwriter und ihre Aufgabengebiete:

Bestimmt haben auch Sie schon einmal von Ghostwritern gehört. Dabei handelt es sich nicht um schreibende Geister, sondern vielmehr um Autoren, die für andere Personen Statements, Texte und sogar ganze Bücher verfassen. Meist sind Ghostwriter im Auftrag einer Person oder auch eines Verlages tätig.

Ghostwriting – allgemein:
Ghostwriting kommt heutzutage in vielen Bereichen vor. Politiker lassen ihre Memoiren verfassen, Popsternchen geben ihre eigene Biographie in Auftrag und sogar wissenschaftliche Arbeiten werden häufig von Ghostwritern verfasst.
Ghostwriter müssen vor allem diskret sein. Sie dürfen kein Bedürfnis nach Aufmerksamkeit haben, da ihr Name nie auf einem Buchrücken erscheinen wird. Im Auftrag einer anderen Person verfassen sie Bestseller, beliebte und weniger beliebte Bücher. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn der eigentliche Autor keine Zeit hat, um das Werk selbst zu verfassen. Häufig mangelt es den „Autoren“ auch an den schriftstellerischen Fähigkeiten.
Ghostwriter schreiben also für andere Personen. Dies setzt voraus, dass sie das Projekt mit dem jeweiligen Auftraggeber intensiv besprechen. Wenn Prominente ihre Lebensgeschichte verkaufen möchten, setzen sie meist Ghostwriter ein, da diese die verschiedenen Bereiche des spannenden Lebens eines Popstars oder Schauspielers perfekt in Szene setzen können. Der Erfolg einer Promi-Biographie hängt also von einer guten Kombination ab. Ein aufregendes Leben, gepaart mit der schriftstellerischen Fähigkeit eines Profis, kann so schnell zum Erfolg werden. Menschen, die sich auf das Verfassen von Biographien anderer Personen spezialisiert haben, werden in Deutschland Autobiografiker genannt.

Akademisches Ghostwriting:
Ein ganz spezieller Bereich ist das akademische Ghostwriting. Hier entstehen wissenschaftliche Arbeiten und Texte im Namen anderer. Verfasst werden diese Arbeiten von qualifizierten Akademikern, die neben dem Fachwissen auch eine hohe sprachliche Ausdrucksfähigkeit besitzen. Beim akademischen Ghostwriting wir häufig nicht der gesamte Text von einer anderen Person verfasst. Häufig werden einzelne Kapitel, der Schluss oder die Einleitung in Auftrag gegeben. Auch Teilunterstützung ist ein Thema. Wer also Hilfe bei der Auswertung von Daten oder beim Verfassen eines Exposés benötigt, wendet sich am besten an einen wissenschaftlichen Ghostwriter aus der jeweiligen Fachrichtung. Selbstverständlich ist, dass jede Arbeit mehrmals auf Plagiate geprüft wird.
Auf der Website gwriters.de können Sie sich über akademisches und wissenschaftliches Ghostwriting informieren. Besonders hervorzuheben ist, dass die Profis absolut termingerecht arbeiten. Wer also unter Zeitdruck steht und kurzfristig eine Arbeit abgeben muss, kann auf die Experten zählen. Hilfe gibt es bei der Überarbeitung von Texten, bei der Literaturrecherche, bei der Gliederung von Arbeiten sowie bei der Ergänzung einzelner Kapitel. Für gwriters.de arbeiten Fachkräfte aus den Bereichen Physik, Chemie, Mathematik, Psychologie und Literaturwissenschaften sowie Wirtschafts-, Rechts- Politik- und Pflegewissenschaften.