Das MBA Aufbaustudium Für Personen die viel erreichen wollen

Wer in Sachen Karriere heutzutage etwas erreichen möchte, der kommt um einen Studienabschluss meist nicht herum. Ob Bachelor oder Master, Personalchefs legen wert darauf, einen der beiden Begriffe in dem Lebenslauf der Bewerber zu lesen. Unter de Masterabschlüssen, gilt der sogenannte Master of Business Administration als ein sehr gefragter Abschluss bzw. Titel. Das MBA Studium bietet dem Studenten oder der Studentin eine fundamentale Ausbildung, um sich für gehobene Managementpositionen in einem Unternehmen zu bewerben. Das gilt gerade für Studenten, die bereits ein Studium im der Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen haben und sich entsprechend weiterqualifizieren möchten. In diesem Zusammenhang bietet sich auch wunderbar ein Aufbaustudium an. Doch dazu nachher mehr.

Viele Studenten jedoch fragen sich, ob ein MBA-Abschluss wirklich solch ein guter Karriereschub sein kann. So stellten einige Studenten bedauernd fest, dass ein MBA-Abschluss in den USA und auch anderen Ländern durchaus mehr Anklang findet als in Deutschland. So ist es für manche Studenten abzuwägen, ob sie Zeit und Geld in das Studium zum Master of Business Administration stecken oder sich lieber anderweitig weiterbilden, sofern dies gewollt ist. Zurück zuführen ist diese eher zurückhaltende Haltung von Personalchefs hinsichtlich des MBA-Abschlusses darauf, dass es dieses Studiengang in Deutschland noch nicht sehr lange gibt und daher wenige etwas damit anfangen können. So scheinen Abschlüsse wie ein Diplom-Kaufmann oder der Betriebswirt doch noch deutlich populärer zu sein. Hier heißt aber die Devise, der Zeit einfach etwas im Voraus zu sein, denn der MBA-Abschluss wird sicherlich einer der begehrtesten Abschlüsse im Bereich der Wirtschaft werden.

Den MBA-Abschluss als MBA Aufbaustudium zu machen, scheint für viele Studenten eine adäquate Lösung zu sein, da sie sich weiterhin ihrem Beruf widmen können und so nebenbei für das entsprechende zusätzliche Knowledge sorgen können. Das MBA Aufbaustudium bieten einige Hochschulen in Deutschland an. Es richtet sich jedoch nicht nur an BWLer und Betriebswirte, sondern kann auch für Geisteswissenschaftler und Naturwissenschaftler eine deutliche Bereicherung in der der Karriere bringen. Das berufsbegleitende Studium ist in den meisten Fällen so ausgelegt, dass der Student nicht seinen Job vernachlässigen muss, um mit dem Studium mithalten zu können.

Neben dem Master of Business Administration, wird auch bereits schon das nächste Level des Studiums angeboten. Der executive Master of Business Administration hat das Ziel, Führungskräfte auszubilden, welche funktionsübergreifend international fungieren und verantwortungsvoll handeln. Voraussetzung für dieses Studium zum executive Master of Business Administration ist, dass der Student mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in einer verantwortlichen Position eines Unternehmens mitbringt.