Potentialanalyse für Geschäftsideen

Potentialanalysen sind vor einer Existenzgründung nicht nur für den Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit notwendig, sondern auch sehr sinnvoll für diejenigen Unternehmer, die ihr eigenes Vermögen in eine neue Geschäftsidee investieren möchten. Solche Analysen kann man anhand einiger wichtiger Fragen selbst durchführen oder bei einem Experten in Auftrag geben, der den Existenzgründer darüber hinaus auf bestimmte Aspekte hinweisen kann. Zur Überprüfung der Tauglichkeit und Tragfähigkeit von neuen Geschäftsideen sollte man daher neben den Ratschlägen von Familien, Freunden und Kollegen auch die Unterstützung eines professionellen Beraters heranziehen.

Schritt 1 bei Potentialanalysen: Fragen zu persönlichen Verhältnissen
Häufig werden bei Potentialanalysen zunächst persönliche Fragen gestellt. Das Ziel ist dabei, seine eigenen Stärken, aber auch die eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten zu kennen. Man muss sich bewusst sein, dass die Existenzgründung nicht nur neue Wege eröffnet, sondern auch vor allem am Anfang viel Einsatz, Ausdauer und die Unterstützung der eigenen Familie erfordert. In diesem Zusammenhang werden beispielsweise folgende Fragen gestellt: Kann ich unter Stress und über 10 Stunden am Tag arbeiten? Bin ich körperlich fit genug, im extremsten Fall sieben Tage die Woche zu arbeiten und auf Urlaub zu verzichten? Nimmt mir mein Ehepartner andere Verantwortungen ab, während ich mich voll auf die Realisierung meines Vorhabens konzentrieren kann?

Schritt 2 bei Potentialanalysen: Fragen zum Kunden und Markt
Nach den Fragen zu den persönlichen Verhältnissen wird die eigene Geschäftsidee als nächstes unter die Lupe genommen. Hierbei muss sich der Existenzgründer in die Rolle des Kunden hineinversetzen, den Markt seines Produktes oder seiner Dienstleitung analysieren und dann überlegen, was er besser machen kann. Denn nur dann, wenn eine große Nachfrage nach den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen besteht, kann eine gute Geschäftsidee erfolgreich realisiert werden. Hier gibt es unter anderem folgende Fragen zu beantworten: Wie groß und vor allem wie stark ist meine Konkurrenz? Was kann ich dagegen besser machen? Warum sollen Kunden gerade meine Produkte oder Dienstleistungen bevorzugen?
In diesem Zusammenhang der Potentialanalysen ist unter anderem auch zu klären, welches Startbudget benötigt wird, wie viel in Werbung investiert wird, wie die Kundengenerierung und Kundenbindung erfolgen sollte.